Concordia Hütten AH : TSG Weiherhammer AH 5:1 (1:0)

Das Spiel auf einem schwer bespielbaren Platz begann mit einem Paukenschlag. Nach 2 Minuten erzielte die Concordia mit dem ersten Torschuss und mit Hilfe des Pfostens das 1:0. Kurz darauf verlor die TSG P. Funke durch Verletzung. Die TSG versuchte mit sicherem Passspiel Struktur in die eigenen Reihen zu bringen, was jedoch auf dem holprigen Rasen und unter Dauerregen kaum gelang. Die Heimmannschaft spielte in der Abwehr kompromisslos und agierte mit weiten Bällen auf die schnellen Stürmer. Damit hatte die TSG-Abwehr immer wieder größte Mühe. Nach 20 Minuten die nächste Schwächung für die TSG. Ein Spieler ging freiwillig vom Platz. Somit hatte die TSG keine Auswechselmöglichkeit mehr. Der Gast fand allmählich ins Spiel und hatte bis zur Halbzeit mehrere Möglichkeiten, vor allem nach Angriffen über die Außen, zum Ausgleich. Auch die Concordia erspielte sich einige Chancen.

In der 2. Hälfte erhöhte die TSG den Druck und kam nach mehreren vertanen Chancen nach 15 Minuten nach einem tollen Spielzug über rechts und anschließendem Flugkopfball zum 1:1. Der Gast spielte weiter offensiv und hatte einige Möglichkeiten zur Führung. Die Concordia blieb jedoch durch ihre flinken Stürmer immer gefährlich. Einer davon führte – nach einem Fehler des angeschlagenen Torwarts – 15 Minuten vor dem Ende zum 2:1. Weitere 3 Minuten später hatte die TSG Eckball und daraus resultierte das 3:1 für die Heimmannschaft. Wiederum 5 Minuten später musste die TSG nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum das 4:1. Hier verletzte sich der TW so schwer, dass er durch einen Feldspieler ersetzt werden musste. Dieser musste 2 Minuten vor Schluss noch das 5. Tor hinnehmen.

Fazit: Eine verdiente Niederlage, die jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist. Die Mannschaft nahm die Niederlage charakterlich einwandfrei hin. F. Horn stellte sich in den Dienst der Mannschaft und blieb trotz anderer Absprache bis zum Schluss.

Aufstellung: Hasler, Horn, Rosenberger, Funke, Fillinger, Steger, Windisch, Biller J., Krämer, Rast, Brünnig Th., Gollwitzer M., Siebert, Schwarzmeier.

Torschütze: Siebert.